Standortleitung (m/w/*) | Pädagogische Begleitung junge Erwachsene

Standortleitung, Teilzeit, Witten

Die Fakten

Für die Leitung in Zweierspitze unseres Standortes in Witten  suchen wir ab August 2024 ein:e Pädagogische:r Pionier:in für die Arbeit mit jungen Erwachsenen und Kindern und mit viel Leidenschaft und Mut zur Tat!

Werde Teil unserer Tauschfamilie und gib Deinem Tun einen Sinn, indem Du gemeinsam mit uns für mehr Chancengerechtigkeit eintrittst!  
 

Start: 15. August oder 1. September 2024
Bewerbungsfrist: 01. August
 
 Ort: Witten
 Stellenumfang: 30 Std/Woche

Deine Mission

Bei uns geht es um Haltung, also wie wir miteinander umgehen. Daher bist Du bei uns richtig, wenn…   
 … Du begeisterungsfähig im Umgang mit Dir selbst und Deinen Mitmenschen bist  
 … Du mutig selbst und kritisch denkst und zuversichtlich Neues ausprobierst  
 … Du sicher im Umgang mit unsicheren Situationen bist und keine Angst davor hast, Fehler zu machen oder zu scheitern   
 … Du für noch-nicht-gentrifizierte Stadtteile und die Menschen, die dort leben, brennst

 Du Dich mit unserer Zielgruppe verbunden fühlst
… Du selbst Diskriminierung erlebt oder beobachtet hast und Dich mit uns aktiv für den Abbau von diskriminierenden Strukturen einsetzen möchtest 

Pädagogische Leitung der Bildungspat:innen

Du verantwortest und leitest unseren wachsenden Wittener Standort mit rund 60 Kindern und bis zu 6 jungen erwachsenen Bildungspat:innen in einer Zweierspitze als Pädagogische Leitung mit dem Fokus auf unsere Bildungspat:innen. Die Aufgaben dabei sind so vielfältig und abwechslungsreich, dass es nie langweilig wird und Du Deine Fähigkeiten und Ideen vielfältig einsetzen und erweitern kannst – versprochen!

  • Pädagogische Leitung und Vorbildfunktion im Team und für die Bildungspat:innen (junge Erwachsene zwischen 18-28 Jahre)
  • Entwicklung eines stärkenorientierten Bildungspat:innen-Teams und Schaffung eines produktiven, unterstützenden Arbeitsklimas
  • Individuelle Begleitung der Bildungspat:innen in ihren Entwicklungsprozessen
  • Konzeption, Anleitung und Begleitung pädagogischer Angebote wie Erarbeitung von spielerischer Lernförderung, Freizeitprogrammen und wechselseitiger Beziehungsarbeit, Umgang mit Konflikten inklusive Reflexion und Feedback
  • Sicherstellung der pädagogischen Qualität und kontinuierliche Programmweiterentwicklung am Standort
  • Betreuung und Projektarbeit in unserem Tauschgarten im Wiesenviertel
  • Vergrößerung unseres Kooperationsnetzwerkes inkl. Teilnahme an Stadtteilnetzwerktreffen und Veranstaltungen

Deine Rollen
Wir arbeiten rollenbasiert. Hier kannst Du sehen, welche Rolle Du in Witten besetzen kannst und welche Verantwortungsbereiche, Schnittstellen und Überschneidungen es gibt. 

Wir bieten Dir

  • Visionsgesteuerte Führung und Kultur des Vertrauens und der Offenheit
  • eine 75% Stelle – Deine Kollegin am Standort ist mit 100% am Start, es gibt einen weiteren Kollegen mit 25%
  • zunächst Befristung, Entfristung nach einem Jahr möglich – wie in jeder Beziehung sollten wir uns erst kennenlernen, bevor wir uns fester aneinanderbinden
  • transparentes Gehaltsmodell mit branchenüblicher Bezahlung, angelehnt an einen Mittelwert aus TVÖD 9, 12&13 mit jährlicher Gehaltserhöhung 
  • individuelle Regelung zu Arbeitsbedingungen & Homeoffice
  • wir planen die 40-Stundenwoche abzuschaffen und ein kürzeres Vollzeitmodell einzuführen
  • unkomplizierter Überstundenabbau, aber auch Überstundenaufbau, um bei Kinder-Betreuungsengpässen reagieren zu können
  • erhöhte Kinderkrankentage
  • die eigenen Kinder können kostenlos an allen Programmen und Angeboten teilnehmen
  • laufend interne & externe Fortbildungen
  • wir können nicht nur gemeinsam arbeiten, sondern haben auch Spaß zusammen bei regelmäßigen Teamevents
  

è Hier geht’s zu den 8 Gründen, warum Du für Tausche Bildung für Wohnen e.V. arbeiten solltest: https://tauschebildung.org/job/

Du bringst mit

Du musst nicht zwangsläufig studiert haben, um Dich bei uns zu bewerben. Wir bewerten eine Ausbildung, Arbeits- und Lebenserfahrung in den Bereichen Soziales und Bildungsarbeit als gleichwertig zu einer akademischen Laufbahn.

Daher bewirb Dich auch, wenn nicht alles Geforderte auf Dich zutrifft:

  • Studium oder vergleichbare Ausbildung & Arbeitserfahrung (Lehramt, Soziale Arbeit, Pädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie)
  • Fundierte Erfahrungen und Verständnis in den Bereichen:
    • Lehrtätigkeit und/oder in pädagogische Führung
    • Kinder- und Jugendhilfe
    • Anleitung und Begleitung von jungen Erwachsenen, Ehrenamtlichen und/oder Mitarbeiter:innen in Bildungsprojekten
  • Entwicklung und Umsetzung von pädagogischen Konzepten
  • Starke kommunikative Fähigkeiten und Einfühlungsvermögen
  • Hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise und Organisationsvermögen
  • Fähigkeit, konzeptionell und strategisch zu denken
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • relevante Berufserfahrung
  • Bewusstsein und Sensibilität für Diskriminierung und diskriminierende Strukturen

Weitere Infos

Besondere Fähigkeiten  
 Wir freuen uns, wenn Du besondere Fähigkeiten und Interessen bei uns einbringst z.B. 

  • Multilingualität (Arabisch, Türkisch, Rumänisch, Bulgarisch sind für uns besonders interessant) 
  • künstlerische Praxis 
  • Erlebnis, Sport, Theater- oder Waldpädagogik
  • Ökologisches Engagement und/oder „Grüner Daumen“
  • technisches Wissen (z.B. IT, Programmierung, Repair- und DIY-Begeisterung) 

 

Was Du nicht mitbringen solltest  
Was wir wirklich gar nicht mögen ist Diskriminierung jeglicher Art. Vorurteile sind erstmal okay, jede:r hat ja welche – solange Du bereit bist, diese abzulegen und neue Erfahrungen zu machen. Was außerdem für uns nicht geht, sind:  

  • Bedenkentreibererei und eine "Das geht nicht"-Mentalität 
  • Eingefahrene pädagogische Herangehensweisen 
  • Regel- und Leitlinien-Liebhaberschaft und Prinzipienreiterei 
  • Verharren in Sorge, etwas falsch zu machen und Angst vor Neuem 
  • Innovationsbremsen und Arbeiten nach Schema-F

Los geht's

Wir möchten Dich kennenlernen, und zwar so, wie Du bist und nicht so, wie Du vielleicht glaubst, dass Du sein müsstest, um uns zu gefallen. Daher überlassen wir es Dir, wie Du Deine Bewerbung gestaltest. Einzig Deinen Lebenslauf und Deine Gehaltsvorstellung hätten wir gern, bevor wir miteinander sprechen.

  • Lebenslauf & Gehaltsvorstellung 
  • Motivationsschreiben (optional)
  • Fotos (optional)
  • Video (optional)
  • Lernreise (optional)
  • Zeugnisse brauchen wir nicht

 

Bei Fragen oder anderen Anliegen wende Dich an Marie Angerer, bewerbung@tauschebildung.org
 ___________________________________________________________________________________________

 

Wenn Du magst, beantworte uns folgende Fragen schriftlich und lege sie Deiner Bewerbung bei: 

  1. Stelle Dir vor, Du erhältst einen Freifahrtschein für eine weltweite Lernreise, auf der Du an jedem beliebigen Ort halten kannst, machen und lernen darfst, was Du Dir wünschst (z.B. ein Treffen mit Deinem Vorbild, ein temporäres Leben in der Arktis, Präsident:in oder Einsiedler:in sein, jedes Land der Welt sehen …) – wie sähe Deine Reise aus?
  2. Was erwartest Du persönlich von der Zukunft und was tust Du, um darauf Einfluss zu nehmen?


Als Bildungsorganisation aus dem Ruhrgebiet, in dem Menschen aus mehr als 150 Nationen das Zusammenleben seit vielen Jahrzehnten üben, wollen wir aktiv etwas gegen noch bestehende blinde Flecken in Bezug auf Rassismus und andere Unterdrückungssysteme sowie Diskriminierungsformen tun. Wir wollen zu mehr Chancengerechtigkeit beitragen und auch auf Mitarbeitenden-Ebene als Vorbilder und Identifikationsfiguren für unsere Bildungspat:innen und Kinder fungieren. Wir erkennen die Erfahrungen von Menschen, die von Diskriminierung und struktureller Ungerechtigkeit betroffen sind, an und setzen uns aktiv für mehr Gerechtigkeit ein. Daher sprechen wir ausdrücklich Menschen mit Diskriminierungserfahrungen an, die ihre Lebenserfahrungen und ihre Kraft gemeinsam mit uns in die Überwindung von diskriminierenden Denk- und Verhaltensweisen auf allen gesellschaftlichen Ebenen investieren möchten und die sich mit unseren Kindern, deren Eltern und Lebensumständen identifizieren können. Wir erarbeiten verschiedene Formate, die als geschützter Raum für einen sicheren Austausch dienen. Dabei sind wir uns auch darüber bewusst, dass dieses Vorhaben nie "fertig" sein wird. Deswegen arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung dieser Angebote.

Für diese Stelle bewerben