Werde Teil unseres Tauschteams!

Finde hier eine passende Stelle für Dich

Du willst Dich als Bildungspat:in im Freiwilligendienst bewerben?

Unser Bewerbungsprozess für Standortleitungen: Transparent & fair

Bewerbung

Bewerbungsfrist

Du hast Zeit Deine Bewerbung einzureichen

Auswahl

bis Ende der Bewerbungsfrist

Wir sichten die Bewerbungen in der Reihenfolge des Eingangs und nehmen Kontakt mit potentiellen Kandidat:innen auf

Kennenlernen

bis Ende der Bewerbungsfrist

Wir lernen uns in einem 1-stündigen digitalen Gespräch kennen und sprechen über die Stelle und die gegenseitigen Erwartungen

Einladung

innerhalb von 14 Tagen

Du erhältst eine Nachricht per eMail, ob wird Dich zu einer Hospitation einladen, oder ob es für Dich nicht weitergeht

Hospitation

in Ausnahmefällen auch nach der Bewerbungsfrist

Du erhältst einen Termin, an dem Du die Arbeit am Standort kennenlernst und schon kleine Aufgaben übernimmst

Nachbereitung

nach wenigen Tagen

Wir sprechen digital über die Hospitation, Deine Eindrücke und klären offene Fragen

Zusage

nach wenigen Tagen

Wir haben uns füreinander entschieden? Willkommen im Tauschteam!

Onboarding

ab Arbeitsbeginn

Der Onboarding-Prozess startet mit dem Einreichen diverser Unterlagen und der Einarbeitung am Standort

8 Gründe dafür, warum TBfW ein guter Arbeitgeber ist

1. Wirkung vor Profit

Bei uns steht die Sinnhaftigkeit unserer Arbeit an erster Stelle. Wir streben soziale Veränderung an und schaffen eine Umgebung, in der unser Tauschteam selbstwirksam arbeiten kann.

2. Persönliche Entfaltung im Mittelpunkt

Bei TBfW setzen wir auf die individuelle Stärke und Kreativität jedes Teammitglieds. Wir ermutigen alle, ihre einzigartigen Fähigkeiten und Ideen einzubringen und den eigenen Arbeitsbereich aktiv mitzugestalten. Uns ist wichtig, dass sich jede:r in unserem Team gesehen fühlt und die Möglichkeit hat, persönlich und beruflich zu wachsen. Wir fördern eine Atmosphäre der Offenheit und des Respekts, in der alle Stimmen gleichwertig sind und jede:r ermutigt wird, Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam an der Weiterentwicklung unserer Projekte zu arbeiten.

3. Faire Vereinbarungen

Für uns sind flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, Homeoffice, Urlaubsplanung, faire Bezahlung und individuelle Regelungen zu Arbeitsbedingungen selbstverständlich. Wir achten darauf, dass alle Mitarbeitenden ihre Potenziale entwickeln und voll entfalten können.

4. Verantwortung übernehmen

In flachen Hierarchien gestalten unsere Mitarbeitenden die Prozesse und strategische Ausrichtung des Unternehmens maßgeblich mit. Dabei profitieren wir vom Innovationsgeist und dem Mut unserer Mitarbeitenden, echte Verantwortung zu tragen.

5. Familienfreundlichkeit

Wir versuchen die individuellen Bedürfnisse von Teammitgliedern mit und ohne Kinder in Einklang zu bringen. Dafür bieten wir offene, flexible Arbeitsstrukturen. Dazu gehören selbstgewähltes Homeoffice und remote Arbeit, unkomplizierter Überstundenabbau, aber auch Überstundenaufbau, um bei Betreuungsengpässen reagieren zu können, die Möglichkeit unbezahlten Urlaubs, Zusatzurlaub für nicht gebärende Elternteile nach der Geburt, erhöhte Kinderkrankentage, die Möglichkeit die eigenen Kinder kostenlos in unseren Tauschbars betreuen und an allen Freizeit- und Ferienbetreuung teilnehmen zu lassen. Als Unterstützung steht eine Expertin rund um die Themen Vereinbarkeit von Familie und Beruf beratend zur Seite.   

6. Anti-Diskriminierung

Wir streben eine Unternehmenskultur an, die Unterschiede wertschätzt und Vielfalt fördert. Dafür müssen wir unterschiedliche Diskriminierungsgründe intersektional betrachten und Strukturen implementieren, die das Arbeiten auf Augenhöhe auf allen Unternehmensebenen gewährleisten, die Teilhabe verbessern und Chancengerechtigkeit für alle Mitglieder des Unternehmens ermöglichen. Zu diesem Zweck haben wir eine Anti-Diskriminierungs-Task-Force gegründet, deren Aufgabe darin liegt, Lösungsvorschläge zu erarbeiten und Folgemaßnahmen im Unternehmen zu verankern. Uns ist bewusst, dass wir vor einer großen Herausforderung stehen und wir verpflichten uns dazu, Teil des positiven Wandels zu werden, der gleichwertige Vielfalt zelebriert. 

7. Ressourcenschonendes Arbeiten

Unser Ziel ist es, unseren CO2-Ausstoß nachhaltig auf einen möglichst niedrigen Kennwert zu senken. Die Umsetzung ist kein leichtes Unterfangen und erfolgt daher Schritt für Schritt. Was wir bereits umsetzen: Bezug von Ökostrom, nachhaltiges Banking, papierlose und digitale Büro-Arbeitsprozesse auch mit einem Großteil unserer externen Dienstleister:innen, vegetarische/vegane (Bio)Kost bei Teamveranstaltungen und in den Tauschbars zur Verpflegung der Kinder, Workshops und Projektwochen zu den Themen „Umwelt, Natur, Klima, Müllvermeidung, Ernährung, Verantwortung“. Als nächstes Ziel streben wir eine Zertifizierung als klimaneutrale Organisation an. 

8. Ethikkodex

Es ist für uns von großer Bedeutung, mit Partner:innen und Förder:innen zusammenzuarbeiten, die sich denselben ethischen Standards verpflichtet fühlen, wie wir, und die zentrale Grundsätze unserer Geschäftskultur sind. Daher berücksichtigen wir bei der Auswahl unserer Mitarbeitenden, Partner:innen und Förder:innen eine Reihe von Kriterien wie z.B. Integrität, Verlässlichkeit und Erneuerungswille, die beiden Seiten eine zufriedenstellende und erfolgreiche Zusammenarbeit ermöglichen. Hier gehts zu unserem Ethikkodex.